Montag, 2. April 2018

Wer ist schuld, wenn es nicht läuft?

DU BIST SCHULD! Wir haben alle mal eine beschissene Phase in unserem Leben. Egal warum. Entweder ist jemand gestorben aus dem näheren Umfeld, oder man hat andere Probleme.

Viele lassen sich dann "hängen" und bekommen nichts mehr geregelt. Und das ist nicht, weil andere etwas gemacht haben. Denn DU BIST SCHULD!

Ja, das sagt schon alles. Du bist vielleicht nicht schuld an dem was war. Manche Dinge passieren einfach. Das kann man nicht verhindern. Vielleicht hat man auch mal einen Fehler gemacht. Oder mehrere Fehler. Vielleicht warst du so "dumm", und wolltest jemandem helfen und hast dafür viel Geld ausgegeben. Das ist sicher gut gemeint gewesen. Aber DU BIST SCHULD!





Nun bist du vielleicht in einer Phase deines Lebens, in der es dir nicht gut geht. Keine Freunde mehr, du hast dich total zurück gezogen. Weil du dich einfach hast "hängen" lassen. Und daran bist DU SCHULD!

Es ist also nichts Schlimmes, wenn du mal in einer Lebensphase steckst, die dich total nach unten zieht. Egal aus welchem Grund. Aber du darfst dort nicht bleiben. Du musst aus diesem "Tief" wieder raus kommen. Schaffst du das nicht, dann bist DU SCHULD!

Also gib nicht anderen die Schuld dafür, dass es bei im Leben nicht läuft. Dass du Probleme hast. Das sich dein Leben verändert hat. Überlege dir, was bei dir nicht stimmt und tue etwas dagegen.

Mache dir einen Plan, was du dagegen machen kannst. Fehlt es dir an Geld? Egal warum? Dann sorge dafür, dass du mehr Geld hast. Wenn du das nicht tust, dann bist DU SCHULD!

Warum bist du schuld? Es gibt ja so schlaue Sprüche wie, "Jeder ist seines Glückes Schmied". Und das trifft auch hier zu. Wenn in deinem Leben etwas nicht stimmt, dann kann nur einer das ändern. DU!

Du kannst nicht erwarten, dass andere deine Problem lösen. Du kannst auch nicht erwarten, dass sich die Probleme von alleine lösen. Denn das passiert nur sehr selten.

Also musst du etwas tun. Etwas AKTIV ändern an deinem Leben. Das kannst nur du. Warte nicht darauf, dass dir irgendjemand hilft. Vielleicht gibt es hier und da eine Hilfe im kleinen Rahmen. Aber die Probleme lösen und dich wieder in die "Spur" bringen, das kannst nur du. Nur du alleine.

Sicher ist das nicht einfach zu machen. Mal eben so nebenbei. Aber wenn du dich weiterhin hängen lässt, dann ändert sich auch nichts. Im Gegenteil. Es wird eher noch schlimmer wenn du dich um nichts mehr kümmerst.





Also gönne dir ruhig mal eine Auszeit. Verarbeite die Probleme, die du hattest und was passiert ist. Du musst die Dinge "verarbeiten" und damit abschließen. Dein neues Leben wartet. Du musst nur drauf zugehen.

Mache dir einen Plan, was du erreichen willst, wie du die Ziele erreichst, was du erledigen musst. Und dann lebe nach diesem Plan. Damit du deine Probleme angehen kannst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen