Samstag, 30. Dezember 2017

Starte den Neuanfang an Neujahr

Wenn du neu beginnen willst, kannst du das jederzeit machen. Es muss nicht an einem bestimmten Tag sein. Du musst dir kein Datum festlegen, wann du beginnst. Du kannst sofort damit beginnen. Jeden Tag.

Aber es hat meist eine psychologische Wirkung, wenn du dir einen bestimmten Tag dafür festlegst. Das kann dein eigener Geburtstag sein. Das kann der Todestag von nahen Angehörigen sein. Das kann auch ein Anderes Datum sein wie der Hochzeitstag der Eltern, die schon verstorben sind.



Es kann also jedes Datum sein, welches für dich persönlich wichtig ist. Wir haben alle unsere Erinnerungen an gewisse Ereignisse. Sie bedeuten uns was, stellen einen wichtigen Zeitpunkt in unsere Leben dar. Da wäre es auch naheliegend, wenn wir dieses Datum für den Neuanfang nehmen.





Vielleicht hast du es schon mal versucht, aber es dann doch nicht eingehalten. Erst warst du also hochmotiviert dafür, aber nach 2 Tagen hat sich das wieder im "Sande verlaufen".

Das ist nicht als Charakterschwäche zu werden. Denn es hängt immer davon ab, warum man jetzt den Neuanfang machen will und welche Ereignisse einen dahin gebracht haben, wo man jetzt ist. Dies können Ereignisse sein, die man nicht mal selber verschuldet hat. Aber Tatsache ist, du darfst dich deinem Schicksal nicht ergeben. Besonders nicht, wenn du in deinem Leben schon so viel Positives gemacht hast.

Du hast sicher schon Erfolge gehabt. Egal ob beruflich oder privat. Darauf kannst du stolz sein. Aber dann kamen Ereignisse in dein Leben, die dich immer weiter runter gezogen haben. Du wurdest demotiviert und hast irgendwie keine Zukunft mehr gesehen für dich und den Leben.

Auch hast du dir natürlich schon oft vorgenommen, dein Leben wieder zu ändern. Aber es klappte nicht. Und peinlich wird es dann, wenn du dies anderen vorher angekündigt hast. Erst denken alle, du hast nun die "Kurve bekommen". Aber dann ist das eher negativ weil du als "Flasche" da stehst, die nur redet statt etwas zu machen.

Dann ist der Grund auch bei anderen vergessen. Oder nicht mehr so schwerwiegend. Daher solltest du deine geplanten Änderungen nicht großartig ankündigen, sondern einfach machen. Damit beeindruckst du dein Umfeld mehr, als wenn du es vorher ankündigst.





Wenn es nicht "einfach so" funktioniert, dann nehme dir ein bestimmtes Datum als Startpunkt. Aber kündige dies nicht bei Freunden und Bekannten an. Sondern mache einfach. Das beeindruckt dein Umfeld dann mehr, als wenn du es vorher großartig angekündigt hast.

Auch musst du dir überlegen, welche Leute haben dich bisher im Stich gelassen. Als es dir so richtig schlecht ging. Wer hat sich dann nicht mehr bei dir gemeldet? Und dann überlege, brauchst du diese Menschen in deinem Leben? Gerade nun, wo du ja gemerkt hast, wie groß der Verlass auf diese Leute ist?

Wenn dir klar wird, du brauchst oder willst diese Leute nicht mehr, dann kümmere dich auch nicht mehr um sie. Vergiss alles, was mit ihnen zu tun hat. Entferne Erinnerungsstücke, die dich an sie erinnern. Denn sie ziehen dich eher noch runter weil dir klar wird, wie dumm du warst, diese Menschen als Freunde zu bezeichnen. Wären es Freunde, dann wären sie ja noch in deinem Leben.

Beginne einfach neu. Lebe dein eigenes Leben. Kümmere dich um deine Wünsche. Regel deine eigenen Probleme. Bringe wieder Ordnung in dein Leben. Tue es für DICH!

Und nun steht ein interessantes Datum bevor, für den Neuanfang. Es ist der 01.01.
Bekanntlich der erste Tag des Jahres. Wir wissen nicht, was das Jahr bringt. Aber du hast es selber in der Hand, ob das Jahr gut oder schlecht wird. Also regele die Dinge in deinem Leben, die geregelt werden müssen.

Heute ist der 30.12.
Also hast du HEUTE und MORGEN die Zeit, dein Vorgehen zu planen und in die Wege zu leiten. Planung muss sein. Einfach machen ist nie sehr schlau.

Plane dein neues Leben. Plane deinen Neuanfang. Was musst du tun? Was machst du? Was muss geändert werden? Dann MACHE ES!!!

Für dich. Nicht für andere. Dann wird es auch eher klappen, dass dein Neuanfang fürs Leben funktioniert.

Es heißt ja, "Ordnung ist das halbe Leben". Das mag stimmen. Aber ich sage "Planung ist die andere Hälfte!". Du solltest also dein Leben planen und somit dein Vorgehen. Und dann kannst du auch die Ordnung in deinem Leben halten. Damit meine ich aber jetzt nicht das Aufräumen.

Wenn du Probleme hast, dann plane die Beseitigung dieser Probleme. Plane die Lösungen. Und dann LEBE danach, diese anzugehen. Nur darauf warten, dass die Probleme sich erledigen, wird meistens nicht erfolgreich sein. Manche Probleme erledigen sich vielleicht von alleine. Aber das passiert nur bei den kleinsten Problemen. Die größeren Probleme müssen angegangen und gelöst werden.





FAZIT:

Also plane die Lösungen deiner Probleme noch heute und ab dem 01.01. fängst du an, diese Probleme zu beseitigen. Mache dir bewusst, welche Probleme du hast. Schreibe sie dir auf. Nicht um sie nicht zu vergessen sondern um sie dir bewusst zu machen. Und dann arbeite den Lösungsweg aus, diese Probleme zu beseitigen und fange am 01.01. mit der Umsetzung an.

So denkst du jetzt ständig daran, ab dem 01.01. wird alles besser. Das ist das positive Denken. Und das hilft sehr dabei, alles zu verbessern. Mehr, als wenn du nur die Probleme im Kopf hast. So kann dein Neuanfang an Neujahr starten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen