Dienstag, 13. Juni 2017

Tägliche Aufgaben erledigen

Um seine tägliche Aufgaben zu erledigen, sollte man sich auch einen entsprechenden Plan machen. Dort gehört dann alles hinein, was man erledigen muss und was erledigt werden sollte. So hat man einen Plan darüber, was für den jeweiligen Tag anliegt und was man machen muss. Und auch hat man dann einen Überblick darüber, was anliegt und was kommt.


Am Anfang empfehle ich die Auflistung auf dem PC, weil man dort hier und da noch etwas ändern kann. Etwas löschen oder hinzufügen kann. Wenn man dann den entsprechenden Plan hat, kann man sich diesen ja auf ein Blatt Papier übertragen, welches man dann immer sieht.




Bei der Erstellung ist es wichtig, dass man erst mal die vorrangigen Dinge erledigt. Also das Wichtigste kommt zuerst. Dann die Dinge, die weniger wichtig sind. Man muss dabei bedenken, irgendwann lässt die Lust und die Konzentration nach, im Laufe des Tages. Daher sollte man die wirklich wichtigen Dinge sofort erledigen.

Dabei sollte man aber auch nicht die Dinge vergessen, die einmalig oder überraschend kommen. Was also auf die "Todo-Liste" gehört. Man sollte dabei berücksichtigen, dass man sich nicht zu viel zumutet. Denn wenn man zu viel  zu tun hat an einem Tag, dann vergeht einem auch die Lust und die Motivation.

Also sollte man aufpassen, dass man an einem Tag nicht zu viele Aufgaben zu erledigen hat. So kann man weniger wichtige Dinge zum Beispiel aufteilen auf 2 Tage die Woche, oder wie es passt und wie es möglich ist. Dafür sollte man sich einen Plan für jeden Tag der Woche machen. Also für die ganze Woche. Wenn die Aufgaben immer anders sind, entsteht auch keine Routine, so dass es nicht "langweilig" wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen