Mittwoch, 5. April 2017

Wie sortiere ich haufenweise Papiere

Nicht nur wenn man nachlässig war, braucht man sie um Ordnung zu machen. Auch die permanente Nutzung macht Sinn. Die Pultordner. Man kann hier schnell mal etwas einlegen, ohne es lochen oder heften zu müssen. Am Ende sollte trotzdem der Aktenordner stehen, wo man die Dinge abheftet. Aber wenn es mal schnell gehen muss, ist dieser Pultordner sehr gut geeignet.

Wenn man über eine längere Zeit, die Papiere "gesammelt" hat. Briefe oder sonstige Dinge, und diese dann in den Ordnern abheften will, könnte das ziemlich chaotisch werden, wenn man es nicht überlegt angeht. Also erst mal sollte man die Dinge in den Pultordner einlegen und so entsprechend vorsortieren.

Hier nutzt man dann einen Pultordner mit Buchstaben. Es gibt sie auch mit Zahlen von 1 bis 31, was dann aber Sinn macht im Büro und Nutzung der jeweligen Zahlen als Datum.




Bei der Nutzung mit Buchstaben kann man zum Beispiel den ersten Buchstaben des Namens vom Unternehmen nutzen. Sinniger Weise so, wie man auch die Aktenordner angelegt hat. Damit man die Unterlagen entsprechend abheften kann.

Wenn man alles sortiert hat, braucht man also nur jeweils einen "Stapel" Papiere zu entnehmen, diese vielleicht noch nach dem Datum sortieren, und dann abzuheften. Es ist also ein sehr hilfreiches Produkt.

Falls ihr die Pultordner nicht kennt, so sehen sie aus:

Pagna 24249-01 Pultordner, A-Z, Color-Einband, 24-teilig, rot

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen