Freitag, 16. September 2016

Wie organisiere ich mich?

Bei dem Punkt, sich selbst zu organisieren, ist meist der erste Schritt, diesen Punkt auch mal zu beginnen. Oft ist es ja so, man hat viele Dinge und Probleme im Leben, die einen irgendwie zurück halten. Jedenfalls denkt man dies. Aber wie beginnt man damit, sich und sein Leben richtig zu organisieren?

Mittwoch, 14. September 2016

Das Leben braucht eine Ordnung

Im Leben hat man viele Aufgaben und Verpflichtungen. Sei es beruflich oder privat. Man muss dort eine gewisse Ordnung drin haben, sonst geht man hoffnungslos unter. Für viele ist es ein schrecklicher Gedanke, wenn man alles regelt und plant. Natürlich ist dies viel Aufwand. Es gehört einige Arbeit dazu. Aber was ist, wenn man dies nicht macht?

Freitag, 26. August 2016

Chaotische Wohnung aufräumen

Es gibt da 2 Möglichkeiten, vorzugehen. Die erste Möglichkeit ist sicher eher für eine Messiwohnung geeignet. Man geht durch die Wohnung und wirft alles weg, was ganz klar Müll ist. Damit hat man schon vieles in der Wohnung entsorgt. Jedoch wenn man über die Jahre einfach nur nachlässig war, ist dies der falsche Weg. Denn es kann sein, dass hier und da noch Dinge dabei sind, die man einfach noch braucht. Schriftstücke, Kontoauszüge, was auch immer.

Mittwoch, 24. August 2016

Aufgaben erledigen

Wenn man als Kind sein Leben lebt, ist es sicher so, dass man ständig gesagt bekommt, was man tun muss und soll. Da muss man selten selber denken. Allerdings findet man es als Kind auch recht nervig. :-) Wenn man älter wird, muss man seine Dinge selber erledigen. Egal welche Aufgaben es sind. Ob man diese gern macht oder nicht. Man muss sich selber darum kümmern, ohne dass man gesagt bekommt, wann man was tun soll.

Samstag, 20. August 2016

Richtig einkaufen ohne Spontankäufe

Wenn man seine Wohnung ausgemistet hat und Dinge weggeworfen hat, ist man froh, dass nun gewisse Sachen weg sind und man endlich mehr Platz hat. Die Schränke sind wieder frei. Aber nicht um neue Dinge dort hin zu stellen. Da muss man aufpassen, dass man nicht wieder schwach wird und den vorhanden Platz mit neuen Gegenständen vollstopft.