Freitag, 26. August 2016

Chaotische Wohnung aufräumen

Es gibt da 2 Möglichkeiten, vorzugehen. Die erste Möglichkeit ist sicher eher für eine Messiwohnung geeignet. Man geht durch die Wohnung und wirft alles weg, was ganz klar Müll ist. Damit hat man schon vieles in der Wohnung entsorgt. Jedoch wenn man über die Jahre einfach nur nachlässig war, ist dies der falsche Weg. Denn es kann sein, dass hier und da noch Dinge dabei sind, die man einfach noch braucht. Schriftstücke, Kontoauszüge, was auch immer.

Mittwoch, 24. August 2016

Aufgaben erledigen

Wenn man als Kind sein Leben lebt, ist es sicher so, dass man ständig gesagt bekommt, was man tun muss und soll. Da muss man selten selber denken. Allerdings findet man es als Kind auch recht nervig. :-) Wenn man älter wird, muss man seine Dinge selber erledigen. Egal welche Aufgaben es sind. Ob man diese gern macht oder nicht. Man muss sich selber darum kümmern, ohne dass man gesagt bekommt, wann man was tun soll.

Samstag, 20. August 2016

Richtig einkaufen ohne Spontankäufe

Wenn man seine Wohnung ausgemistet hat und Dinge weggeworfen hat, ist man froh, dass nun gewisse Sachen weg sind und man endlich mehr Platz hat. Die Schränke sind wieder frei. Aber nicht um neue Dinge dort hin zu stellen. Da muss man aufpassen, dass man nicht wieder schwach wird und den vorhanden Platz mit neuen Gegenständen vollstopft.

Mittwoch, 17. August 2016

Dinge planen und zuordnen

Egal was man macht und vor hat. Am Anfang muss man sicher vieles tun. Man muss Dinge in die Wege leiten. Vielleicht auch Aufgaben an andere übertragen. Hier muss man natürlich wissen oder abschätzen, wer was erledigen kann, damit es anständig erledigt wird.

Man muss für sich selber einen Zeitplan erstellen. Zum Delegieren, wer was wann machen kann. Aber man muss dabei auch eintragen, was man selber erledigen kann. Hier muss man sich selber gut einschätzen und überlegen, was man kann und versuchen will. Egal um was es geht. Nicht jeder kann alles. Es gibt zwar viele Menschen, die können viele Dinge. Weil sie in der Vergangenheit einfach mal probiert haben, Dinge zu erledigen.

Dienstag, 16. August 2016

Zeit nutzen und nicht verschwenden

Wenn man im Leben etwas erreichen will, wäre es schlecht, wenn man seine Zeit nur mit Rumgammeln verschwendet. Oder mit Dingen, die einen nur aufhalten. Vielleicht auch Personen, die einem nur die Zeit rauben.

Um dies zu verhindern, sollte man sich nicht nur eine Todo-Liste machen, mit den Dingen, die man noch erledigen will. Sondern auch einen Zeitplan, in dem man festlegt, WANN was erledigt werden soll oder fertig sein soll. Man setzt sich selber damit jeweils eine Frist für eine bestimmte Tätigkeit. Und man legt damit fest, wann was gemacht und fertig sein soll.